Filzschule


So wird gefilzt

Wenn man ein Wollkleidungsstück in der Waschmaschine wäscht verfilzen die Fasern. Das Resultat ist ein warmes und strapazierfähiges Kleidungsstück.

Achtung! Die Resultate des Filzens sind sehr abhängig von:

Das Filzen eignet sich am besten für kleine Arbeiten wie Mützen, Hausschuhe und Taschen. Je grösser die Arbeit ist, desto mehr zieht sie sich zusammen. Die Arbeit zieht sich am meisten in der Höhe zusammen. Beim Filzen von Mohairgarn: Damit sich nicht zwei Seiten verfilzen, sollte man etwas (z.B. ein Handtuch) dazwischen legen. Wir empfehlen Anleitungen die speziell zum Filzen geschrieben wurden. Hier finden Sie eine breite Auswahl.

Nach der Anleitung filzen:

  1. Stricken Sie das Muster nach der Anleitung – die Arbeit sieht sehr gross aus – wird jedoch beim Filzen eingehen.
  2. Die Arbeit in die Waschmaschine legen und Waschmittel ohne optischen Aufheller beigeben (evt. ein spezielles Waschmittel zum filzen) Die Maschine auf 40° C einstellen, normal schleudern. jedoch ohne Vorwaschen. Bitte kein Kurzwaschprogramm benutzen.
  3. Nach dem Waschen noch nass in die gewünschte Form ziehen. Je nasser das Kleidungsstück ist, desto leichter lässt es sich in Form ziehen.
  4. Wenn die Arbeit immer noch zu gross ist, kann sie nochmals gewaschen und dann so gespannt werden, dass sie die gewünschte Form erhält. Wenn die Arbeit zu klein ist nochmals gut nass machen und in die richtige Grösse ziehen.